2005 – Ron Winkler

Winkler, Ron

geboren 1973, lebt in Berlin und Jena.
Verschiedene Auszeichnungen. Zuletzt 2000 und 2004 Arbeitsstipendien des Landes Thüringen.

Gedicht

diagnostischer Seeaufenthalt

ein flüchtiger Blick auf das Wasser genügt:
klassisches Marinett oder Tango marino.
Bojen markieren die Wellen als Jamben.

~

dem Vernehmen nach werden die Farben der See
gelegentlich überreizt.

~

das Wasser hingegen wirkt etwas dünn.

~

die Dinge stehen in Wettbewerb. zwei Strandkiefern
ringen um die ästhetischste Neigung.

~

unermüdlich die Brandung: man könnte meinen,
hier wird eine größere Schuld abbezahlt.

~

der Wind streicht über die See wie ein energischer Vater.

~

alles macht einen nachhaltigen Eindruck.
noch die Reiher am Ufer: fishing for consequence.

Auszeichnungen / Förderungen

2004

  • Arbeitsstipendium der Stiftung KulturFonds; Aufenthaltsstipendium des Landes Niedersachsen im Künstlerhof Schreyahn.

2003

  • Stipendium der Stiftung KulturFonds mit Aufenthalt im Künstlerhaus Lukas in Ahrenshoop.

2002

  • Stipendium zum Klagenfurter Literaturkurs.

Veröffentlichungen / Publikationen

  • Gedichte erschienen zuletzt in Sinn und Form, Wespennest, ndl, Edit, Ostragehege,
    Bella triste und in der Zeit, im Frühjahr in Manuskripte und der FAZ.
    Herausgabe der Literaturzeitschrift intendenzen und der Gedichtanthologie
    Lyrik.Log im Kulturmagazin satt.org.
    Übersetzung von Lyrik aus dem amerikanischen Englisch (für ndl und Akzente).

2004

  • vereinzelt Passanten. Gedichte (KOOKbooks, Berlin 2004).

2002

  • Morphosen. Texte (edition sisyphos, Köln 2002).