2015 – Levin Westermann

Westermann, Levin

Levin Westermann wurde 1980 geboren und lebt in Biel.
Studium an der Hochschule der Künste Bern.
Gedichtpublikationen in Zeitschriften und Anthologien
(u. a. manuskripte, Jahrbuch der Lyrik, Moderne Poesie
in der Schweiz).

Gedicht

4

und die zeit macht einen sprung. die felder
sind jetzt leer. nackte braune erde auf dem grund.
urzustand, die exerzitien der krähen. und die blicke
schweifen ab, denn da ist nichts, was sie hält
(die welt ist kahl) und das auge braucht zum heil
den horizont. die katze an sich ist ein raubtier,
sagt Tschechow, sie jagt mit den ohren. du hörst
nicht hin, du wünschst dich weg. du möchtest
ganz woanders sein, allein an einem ort, der dir
entspricht. die lähmung beginnt in den beinen, zieht
in den kopf. schatten von schatten. grammatik
von staub.

Auszeichnungen / Förderungen

2014

  • Orphil-Debütpreis der Stadt Wiesbaden 2014

2013

  • Werkbeitrag der Kulturstiftung Pro Helvetia 2013
  • Aufenthaltsstipendium des Literarischen Colloquiums
    Berlin 2013

2012

  • Werkbeitrag der Stadt Biel und des Kantons Bern 2012

2010

  • Lyrikpreis beim 18. open mike 2010

Veröffentlichungen / Publikationen

2012

  • unbekannt verzogen (Gedichte) luxbooks, Wiesbaden 2012