2015 – Özlem Özgül Dündar

Dündar, Özlem Özgül

geboren 1983 in Solingen, lebt in Leipzig. Studierte Literatur und Philosophie in Wuppertal. Auslandsaufenthalte in Irland, der Türkei und in Paris. Freie Mitarbeit bei der Zeitschrift Federwelt 2008. War Teilnehmerin der Darmstädter Textwerkstatt 2010/11. Aktuell Teilnehmerin der Darmstädter Textwerkstatt II. Seit Oktober 2014 Studium am Deutschen Literaturinstitut in Leipzig. Schreibt Lyrik, Prosa und Theaterstücke.

Gedicht

blicke schweifen

Gedicht duendar oezlem oezguel blicke schweifen

Auszeichnungen / Förderungen

2015

  • Nominiert für den Retzhofer Dramapreis 2015.

2014

  • Einladung zur ersten Leserunde des Münchner Lyrikpreises 2014.
  • Stipendiatin beim deutsch-türkischen Übersetzungsprojekt des Goethe Instituts in Istanbul 2014.
  • Finalistin beim 22. Open Mike 2014.

2011

  • Ausgezeichnet mit dem Merck-Stipendium in Darmstadt 2011.

2010

  • Nominiert für den Düsseldorfer Förderpreis 2010.

Veröffentlichungen / Publikationen

2015

  • Lâle Müldür: Übersetzungen ausgewählter Gedichte aus dem Türkischen. Elif, Nettetal Frühjahr 2015.

2014

  • Hilmi Yavuz: wenn die zeit kommt. Gedichte aus dem Türkischen. Elif, Nettetal 2014.

in den Zeitschriften

  • außer.dem
    Zeichen & Wunder
    Federwelt
    Dreischneuß

in den Anthologien

  • Die Haltbarkeit des Glücks, Darmstädter Textwerkstatt 2011.

    Kasinostraße 3, Poetenladen 2014.

    Die Signatur deiner Augen. Junge Lyrik aus Deutschland und der Türkei, Luxbooks Frühjahr 2015.