2017 – Christoph Szalay

Szalay, Christoph

Studium der Germanistik in Graz sowie Kunst im Kontext an der UdK Berlin. arbeitet in unterschiedlichen Konstellationen an Textproduktion und -präsentation, u.a. als Teil des Performance Duos AND THEN WE RAN INTO THE OCEAN. zuletzt: dreiteilige Lecture Serie When I think of palace (UA im Rahmen der Ausstellung Ouzhou Palace, eine Kooperation des Forum Stadtpark mit dem Steirischen Herbst 2016) sowie Re-Considering Trieste or OH, HOW I WANTED TO BE YOUR BABY (but you wouldn't let me), limitierte Publikation (100 Stück) im Rahmen von AiR Trieste 2016.

Gedicht

heimsuchung nennst du das
hinkommen uebern ruecken

die schneisen die schlugen
noch die vaeter in den wald

im mund traegst du ein dorf
voll mit voruebergegangenem

nichts ist so schoen wie ¾ kg
magazin in der hand die aus

sicht auf freie felder und flure
die stille nach der niemand fragt

Stipendien/Preise (u. a.)

2016

  • Stipendiat Künstlerdorf Schöppingen
  • Stipendiat AiR Trieste

2015

  • Wiener Werkstattpreis
  • Preisträger Feldkircher Lyrikpreis

2014

  • Projektstipendium des Bundeskanzleramt für Kunst und Kultur 2014/2015
  • Literaturstipendium der Stadt Graz
  • Finalist des Meraner Lyrikpreises

2009

  • Literaturförderpreis der Stadt Graz

Veröffentlichungen / Publikationen

2016

  • Alex & der Mond. Kinderbuch. Mit Illustrationen von Lisa-Maria Wagner.
    Luftschacht 2016.

2013

  • Asbury Park. NJ. Luftschacht 2013.

2012

  • flimmern. Gedichte. Leykam 2012.

2009

  • stadt/land/fluss. Gedichte. Leykam 2009.

  • Zeitschriften (u.a. Lichtungen, Podium, ostragehege, der Poet, perspektive, S T I L L, bellatriste)
  • Anthologien (u.a. Lyrik von Jetzt 3, kookbooks)
  • Rundfunk

  • andthenweranintotheocean.com
  • toutlemondesaitque.com